Erneuerbare Energien

Das Thema „Erneuerbare Energien“ ist nicht neu.

Das folgende Bild erschien in einer Zeitung aus dem Jahr 1879.

solardampfmaschine


Die Geschichte zum Bild

Auf der Weltausstellung in Paris im Jahr 1878 präsentierte der französische Mathematiklehrer Augustin Mouchot seine Solar-Dampfmaschine der Öffentlichkeit.

Es war die erste Maschine, die mittels Sonneneinstrahlung Elektrizität erzeugen konnte.

Die Maschinemouchot

Mit einem Brennspiegel konzentrierte Mouchot das Sonnenlicht auf einen Heizkessel, welcher von einer Glasglocke umgeben war. Die Temperatur im Inneren der Apparatur stieg an und brachte Wasser zum verdampfen. Der entstehende Dampf konnte dann in Bewegungsenergie umgesetzt werden.
Um den Effekt zu verstärken, konnte der Spiegel mithilfe von mechanischen Vorrichtungen immer wieder neu zur Sonne ausgerichtet werden.

Das Zeitalter

Im 19. Jahrhundert (im Zeitalter der Industriellen Revolution) führte die breite Nutzung der Dampfmaschine in ganz Westeuropa und den USA zu dauerhaften wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen der Gesellschaft.

Der Energiehunger jener Zeit wurde hauptsächlich mit dem Energieträger Kohle gestillt.

Mouchot

Der im Jahr 1825 geborene Augustin Mouchot war getrieben von der Idee eine alternative Energiequelle finden zu müssen. Er glaubte, dass die Kohlereserven bald verbraucht sein würden.

Entgegen seiner Erwartung wurden immer neue Kohlevorkommen erschlossen. Zudem hat eine Kommission der französischen Regierung festgestellt, dass der Betrieb von Solarmaschinen in der gemäßigten Zone Mitteleuropas unwirtschaftlich sei.

Und so kam für Mouchot und seine Erfindung (nachdem er auf der Weltausstellung 1878 eine Goldmedaille bekommen hatte) das Aus.


Seitdem sind über 130 Jahre vergangen.

Da stellt sich die Frage, wie unser Entwicklungsstand heute wäre, wenn wir die vergangenen 130 Jahre zur Weiterentwicklung der Solartechnologie genutzt hätten.

Auch in der heutigen Zeit werden neue Technologien nach ihrer Wirtschaftlichkeit beurteilt, doch gewinnt der Aspekt des Umweltschutzes (vor dem Hintergrund des Klimawandels) eine immer wichtigere Rolle.


Check Mark
Im Rahmen einer Energieberatung machen wir Ihnen auch Vorschläge zur Nutzung von erneuerbaren Energien (mit einer Analyse der Umweltwirkung und der Wirtschaftlichkeit).


       
Aktuelles

Deutsche Wärmekonferenz: geea-Sprecher Kuhlmann wirbt für Wärmewende

Auf der Deutschen Wärmekonferenz am Dienstag in Berlin hat Andreas Kuhlmann, Sprecher der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur (dena), dringend notwendige Maßnahmen für die Energiewende im Gebäudebereich skizziert: Um die Wärmewende endlich in Schwung zu bringen, brauche es so schnell wie möglich neue Anreize für die energetische Sanierung, vor allem mittels einer gut ausgestatteten steuerlichen Förderkomponente. Außerdem sollten ein neues Energiegesetz rasch auf den Weg gebracht und die Energieberatung deutlich gestärkt werden.

Erste Energieausweise älterer Wohnhäuser werden dieses Jahr ungültig

Die ersten Energieausweise für ältere Wohngebäude werden Mitte des Jahres ungültig. Sie haben eine Laufzeit von zehn Jahren und sind ab Juli 2008 für Häuser mit einem Baujahr vor 1966 ausgestellt worden. Hauseigentümer der betroffenen Gebäude müssen aber nur einen aktuellen Energieausweis vorlegen, wenn sie ihr Haus in naher Zukunft verkaufen, vermieten oder verpachten wollen.

Stillstand bei energetischer Gebäudesanierung überwinden

Die neu zu bildende Bundesregierung soll eine attraktive Steuerförderung für energetische Sanierungsmaßnahmen aufsetzen, um so eine Modernisierungsoffensive bei selbstgenutzten Ein- und Zwei-Familienhäusern und Wohnungen auszulösen.